klick

09.07.2012

Selfmade BBQ Burger und nomnom Zitronenkuchen *___*

Freitag gab es für Schatzü und mich unsere heißgeliebten, selbstgemachten BBQ Burger *__*

Das waren unsere Zutaten:


Hackfleisch (Das wichtigste *lecker*) 
Zwiebeln + Zucker (zum karamellisieren) 
Saaaalat
Käse, gaaanz viel Käse
große Hamburger Brötchen mit Sesam oben drauf 
BBQ Sauce (am besten die mit Honig *mjam*)

Und dann ging es auch schon los:

Lecker *__*


Zwiebeln glasig anbraten und mit ordentlich Zucker karamellisieren.


Ne Beilage darf natürlich nicht fehlen. Und da wir bei eher auf Kroketten stehen als auf Pommes gab es (Überraschung XD) natürlich Kroketten-Gesichter


Brötchen in den Ofen zu den Kroketten. Mit BBQ Sauce bestreichen, Salat drauf, Patty drauf, viiiiel Käse, noch mehr BBQ Sauce und dann zum Schluss Karamellzwiebeln *sabber*


Sieht es nicht lecker aus <3 Beim nächsten mal mache wir noch Bacon drauf X3


So sieht ein glückliches Ruby aus XDD


Selbstgemacht schmeck immer noch um einiges besser als jeder McD Burger.

Und zum Nachtisch habe ich noch einen leckeren und total saftigen Zitronenkuchen. Der geht super schnell, gelingt immer und ist tausendmal leckerer als jede Backmischung. Und viel aufwändiger ist er auch nicht (ist ja auch nur ein Rührteig)



So und ich geh jetzt lieber ins Bett, weil ich gerade beim schreiben selber hunger kriege XD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...